Privatsphäre

Wenn Sie

Unser Ansatz zum Schutz Ihrer persönlichen Daten ist äußerst verantwortungsbewusst und wir legen großen Wert darauf.

Wir stützen uns auf das Gesetz Nr. 18/2018 Slg. Zum Schutz personenbezogener Daten und auf Änderungen bestimmter Vorschriften (im Folgenden als "Datenschutzgesetz" bezeichnet) und auf die Verordnung (EU) 2016/679 des europäischen Parlaments und des Rates (im Folgenden als DSGVO bezeichnet).

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten achten wir auf die Grundsätze der Rechtmäßigkeit, der Einschränkung des Zwecks personenbezogener Daten, der Minimierung des Speicherbereichs, der Richtigkeit, Integrität, Vertraulichkeit und Haftung.

Wenn Sie

1. Wir sind der Betreiber der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten:

Firmenname: Vinedi - historische Bogenschießgruppe

Sitz der Gesellschaft: POHviezdoslava 31, Svätý Jur, 900 21

IČO: 31807933

Gesetzliche Körperschaft: Valter Pajer

2. Grund für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Vinedi Civic Association - Eine Gruppe historischer Bogenschießen verarbeitet die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten für verschiedene Zwecke:

Wenn Sie unsere Website besuchen, speichern unsere Webserver aus Sicherheitsgründen immer die Verbindungsdetails des Computers, der eine Verbindung zu unserer Website herstellt, die Liste der Websites, die Sie auf unserer Website besuchen, das Datum und die Dauer Ihres Besuchs, die Identifizierung des verwendeten Browsertyps und Betriebssystems sowie die Website, über die Sie eine Verbindung zu unserer Website herstellen. Zusätzliche persönliche Informationen wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nur erfasst, wenn Sie diese Informationen freiwillig angeben, z. wenn Sie das Kontaktformular im Rahmen einer Registrierung, Umfrage, eines Wettbewerbs, einer Vertragserfüllung oder einer Informationsanfrage direkt ausfüllen.

Kauf von Dienstleistungen

Beim Kauf benötigen wir von Ihnen nur die notwendigen Daten, die für den erfolgreichen Abschluss der Bestellung erforderlich sind. Die obligatorischen Daten sind daher nur diejenigen, ohne die wir Ihnen den Kauf und die Bearbeitung Ihrer Bestellung nicht zusenden können, wie z. B. Ihr Vor- und Nachname, Ihre E-Mail-Adresse, die Rechnungsdaten des Unternehmens, die Telefonnummer und der Gegenstand der Bestellung.

Kundendienst

Wenn Sie uns mit einer Frage / einem Problem kontaktieren, müssen wir Ihre Daten verarbeiten, um sie zu beantworten / zu lösen.

Wenn Sie

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten betroffener Personen:

Unser Unternehmen geht gemäß Gesetz Nr. 18/2018 Slg. Zum Schutz personenbezogener Daten und zur Änderung bestimmter Vorschriften (im Folgenden als "Datenschutzgesetz" bezeichnet) und zur VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES (im Folgenden als DSGVO bezeichnet).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

  • die Zustimmung der betroffenen Person zur Verarbeitung personenbezogener Daten

  • Erfüllung des Vertrages, an dem die betroffene Person beteiligt ist

  • berechtigtes Interesse des Betreibers

  • Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen - bei der Speicherung von Daten über Sie und Ihre Bestellung in unserer Buchhaltung oder bei der Bereitstellung von Daten für staatliche und andere Behörden, die unsere Aktivitäten überwachen oder Streitigkeiten oder die Umsetzung von Entscheidungen lösen.

  • Wenn Sie

4. Zustimmung der betroffenen Person

Die betroffene Person stimmt der freien Verarbeitung personenbezogener Daten ohne Zwang oder Zwang sowie ohne Bedingung für die Androhung der Ablehnung des Vertragsverhältnisses, der erbrachten Dienstleistungen oder der sich für den Verantwortlichen ergebenden Verpflichtungen zu.

Die betroffene Person stimmt für jeden Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten separat zu.

Die betroffene Person kann die Einwilligung jederzeit widerrufen.

Das Unternehmen betrachtet die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten als vertraulich und legt Wert auf die Wahrung der Privatsphäre.

Wenn Sie

5. Verwendung von Web-Tracking und Verwendung von Cookies

Weitere Informationen zum Sammeln von Cookies finden Sie auf der Seite Cookies .

Wenn Sie

6. Bedingungen und Art der Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Personen

Das Unternehmen gibt keine verarbeiteten personenbezogenen Daten weiter. Die einzige Ausnahme kann ein Antrag auf eine besondere gesetzliche Regelung oder eine Entscheidung eines Gerichts oder einer anderen staatlichen Stelle sein.

Das Unternehmen wird Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Zustimmung oder eine andere Rechtsgrundlage nicht für andere als die angegebenen Zwecke verarbeiten.

Wenn Sie

7. Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten der betroffenen Personen

Sie richtet sich nach dem spezifischen Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten und nach den Anforderungen besonderer Vorschriften. Spezifische Aufbewahrungsfristen sind in den internen Vorschriften des Unternehmens festgelegt, die gemäß dem Gesetz über Archive und Register erstellt wurden. Das Unternehmen verfügt sicher über alle personenbezogenen Daten, deren Verarbeitungs- und Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist. Nach Ablauf des festgelegten Zwecks ist das Unternehmen berechtigt, personenbezogene Daten im erforderlichen Umfang für Forschungszwecke oder zu statistischen Zwecken in anonymisierter Form zu verarbeiten. Das Unternehmen stellt die Verarbeitung personenbezogener Daten der betroffenen Personen in einer Form sicher, die es ermöglicht, einzelne betroffene Personen für einen Zeitraum zu identifizieren, der nicht länger als zur Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist.

Wenn Sie

8. Rechte der betroffenen Person in Bezug auf die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten

Auf schriftliche Anfrage hat die betroffene Person das Recht, Folgendes zu beantragen:

  • den für die Verarbeitung Verantwortlichen auffordern, Zugang zu personenbezogenen Daten der betroffenen Person zu erhalten,

  • die Verarbeitung personenbezogener Daten zu korrigieren, zu löschen oder einzuschränken,

  • Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten

  • für die Portabilität personenbezogener Daten,

  • eine Beschwerde oder einen Antrag auf Einleitung eines Verfahrens bei der Aufsichtsbehörde einreichen

  • Die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden

  • Zugriff auf Ihre persönlichen Daten

  • auf die Liste der personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

  • Liquidation ihrer personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, wenn ein Verstoß gegen das Gesetz vorliegt

  • Einschränkungen bei der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten

  • Verhindern Sie die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten, von denen sie erwartet, dass sie ohne ihre Zustimmung zu Marketingzwecken verarbeitet werden oder werden

  • das Recht, einen Antrag auf Einleitung eines Verfahrens gemäß § 100 zu stellen, falls der Betroffene den Verdacht hat, dass seine personenbezogenen Daten ungerechtfertigt verarbeitet werden

Bei Fragen oder Wünschen zur Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie uns unter folgender Adresse kontaktieren: gdpr@informslovakia.sk

Wenn die betroffene Person nicht in der Lage ist, Rechtsakte auszuführen, können ihre Rechte durch einen gesetzlichen Vertreter vertreten werden. Nach dem Tod des Betroffenen können seine Rechte von einer nahen Person ausgeübt werden.

Die Anwendung der betroffenen Person nach dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten wird von der Gesellschaft kostenlos bearbeitet, mit Ausnahme der Zahlung in einer Höhe, die den Betrag der zweckmäßig angefallenen Materialkosten, die mit dem Anfertigen von Kopien, der Bereitstellung technischer Medien und dem Versenden von Informationen an die betroffene Person verbunden sind, nicht überschreiten darf, sofern ein spezielles Gesetz nichts anderes vorsieht.

Das Unternehmen ist verpflichtet, den Antrag der betroffenen Person spätestens 30 Tage nach Übermittlung des Antrags zu bearbeiten oder über die Gründe zu informieren, aus denen die Überprüfung nicht stattgefunden hat, und über die Möglichkeit, von dem Recht der betroffenen Person Gebrauch zu machen, einen Antrag auf Einleitung eines Verfahrens nach § 100 und eines anderen Rechtsschutzes nach einer besonderen Regelung zu stellen.

Das Unternehmen ist verpflichtet, die betroffene Person unverzüglich über eine Verletzung personenbezogener Daten zu informieren, wenn eine solche Verletzung des Datenschutzes zu einem hohen Risiko für die Rechte der betroffenen Person führen kann.

Das Unternehmen hat Sie als Betroffene über den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten informiert. Sie wurden über Ihre Rechte in Bezug auf den Schutz personenbezogener Daten informiert.

In St. George am 3.6.2020